Flachdach-Abzweig

Neue Ausführungen für noch mehr Anwendungsfälle

Nach der erfolgreichen Einführung der Flachdach-Abzweige im letzten Jahr präsentierte GRÖMO zur Messe DACH+HOLZ 2020 in Stuttgart zwei weitere Lösungen: der Flachdach-Abzweig universal und kastenförmig. Wie sein Vorreiter zeigen sich auch die neuen Abzweige zurückhaltend an der Fassade und gleichzeitig sehr funktional.

Universal und kastenförmig
Die Vorteile des Flachdach-Abzweigs universal sind auf den ersten Blick ersichtlich: Der aus zwei Teilen bestehende Abzweig lässt sich auch bei kniffligen Anwendungsfällen der außenliegenden Attika-Entwässerung einsetzen, da die Lage des Rohrausschnittes frei wählbar ist. Dies ermöglicht zudem einen bündigen Traufen-Abschluss. Für die Zulaufrohre NG 75 und 110 und die Ablaufrohre NG 80, 100 und 120 geeignet, erlaubt der Universal einen passgenauen Übergang vom Attika-Ablaufrohr in den Abzweig.

Für ein unkonventionelles Design planen Architekten immer häufiger quadratische Entwässerungsanlagen. Dieser Gestaltungsvariante trägt GRÖMO mit dem Flachdach-Abzweig kastenförmig Rechnung. Seine Form setzt belebende Akzente bei der Gestaltung der Außenfassade und passt für runde Zulaufrohre NG 75 sowie quadratische Regenfallrohre NG 100.

Beste Funktionalität
Bei beiden Ausführungen gewährleistet die vormontierte Dichtung einen sicheren Anschluss an das Ablaufrohr sowie eine schnelle Montage. Zusätzlicher Pluspunkt ist das Lochblech. Es verhindert das Eindringen von Laub in das Fallrohr und sorgt für eine ausreichende Entlüftung des Fallrohrs bei Starkregen.