Zubehör Wasserfangkasten  - Zink

Die GRÖMO TPE-Dichtung lässt sich dank genau definiertem Klemmbereich schnell und einfach montieren. Das Dichtungsprofil kann dank der flexiblen Materialeigenschaften auf die individuellen Anforderungen zugeschnitten und bei Materialdicken von 0,5 - ca. 2,0 mm verwendet werden.... weiter

TPE-Dichtung

Materialien

Nicht in allen Größen erhältlich

ø75 und ø110 für Wasserfangkästen - Zink

Der wasserdichte Zulauf ermöglicht einen sicheren wasserdichten Anschluss zwischen Wasserfangkasten und Attikaablauf. Die Montage erfolgt durch eine Lötverbindung an Wasserfangkasten. Die Erstellung des Lochausschnittes im Wasserfangkasten erfolgt durch die Schablone, welche Sie in unserer Mediathek finden und ausdrucken können. ... weiter

Wasserdichter Zulauf für Wasserfangkasten

Nenngrößen
75, 110
Materialien

Nicht in allen Größen erhältlich

Grömo Wasserfangkästen – Schnell und sicher montiert.

Die Sache ist im Kasten.

Ein Wasserfangkasten verhindert am Ende einer langen Rinne das Überschießen des Wassers über den Stutzen. Bei einem Gefälle von über 2% sind Wasserfangkästen sogar vorgeschrieben. Allgemein ergeben sie eine größere Vollfüllung der Rohre und damit bessere Ablaufwerte als Stutzen. Werden sie bei außenliegenden Rinnen eingesetzt, kann die Rinne wie eine innenliegende bemessen werden. Da der Bemessungsaufwand allerdings sehr hoch ist, werden sie meistens nur nach subjektiv geschätzter Bemessung bei ankommenden Kehlen eingesetzt. Oder einfach aus optischen Gründen ohne spezielle hydraulische Bemessung. Sie sollten so groß gewählt werden, dass Wartungsarbeiten auch am unteren Anschluss des Regenfallrohres problemlos durchführbar sind.

Je nach Wahl des Wasserfangkastens kann dieser am Steildach oder Flachdach angebracht werden, als Rinnen- oder Wandmontage.

Die Kästen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich: modern oder klassisch, ein- oder ausgeschwungen, hoch oder niedrig, rechteckig oder rund, quadratisch oder rechteckig, zentrisch oder exzentrisch – den Möglichkeiten sind so gut wie keine Grenzen gesetzt.
 

Dicht an der Wand.

Während gängige Abdichtungsmöglichkeiten von Attikadurchdringungen einen hohen Montageaufwand erfordern, lässt sich die GRÖMO TPE-Dichtung dank des genau definierten Klemmbereichs schnell und einfach montieren. Ihre zuverlässige Abdichtfunktion verhindert zudem eine Schädigung der Bausubstanz durch zurückrinnendes Wasser des Attika-Ablaufrohres sowie duch Spritzwasser bei Starkregenereignissen. Die GRÖMO TPE-Dichtung punktet auch mit ihren flexiblen Materialeigenschaften. So kann das Dichtungsprofil entsprechend den Anforderungen individuell zugeschnitten und bei Materialdicken von 0,5 - ca. 2,0 mm verwendet werden.

Eine detaillierte Beschreibung der Montage finden Sie in der ausführlichen Montageanleitung hier auf unserer Homepage.
 

Das Nasse muss ins Eckige.

Der Flachdach-Wasserfangkasten zeigt, was er kann. Die neuartige Form, in ihrer Tiefe reduziert, differenziert sich bewusst von den bisherigen Modellen von Wasserfangkästen. Für die sichere Entwässerung am Dach sorgen die Revisionsabdeckung und der große Überlauf. Er dient als Überlauf bei verstopften Fallrohren und ist nicht mit dem Notüberlauf für Flachdächer gleichzusetzen. Dieser muss nach Flachdachrichtlinien separat geplant und gerechnet sowie ausgeführt werden.

Besondere Highlights sind die vorgestanzte Zulauföffnung (NG 75/NG 100/NG110) und die vormontierte Dichtung. Diese garantiert einen sicheren Anschluss der Attikadurchdringung. Wo bisher langwierig ausgeschnitten und angepasst werden musste, kann das Rohr jetzt spielend leicht in die vorbereitete Zulauföffnung eingesteckt und der Regenfangkasten direkt an der Wand montiert werden. Der Flachdach-Wasserfangkasten ist in den Materialqualitäten Zink, Kupfer und verzinnten Edelstahl sowie ohne Zulauföffnung erhältlich.
 

Gefangen im Design.

Der Design-Wasserfangkasten überzeugt durch seine moderne und stilvolle Form. Die obere Kante ist nicht mehr durch eine Wulst, sondern durch eine weiche Abkantung geschlossen. Zudem sind alle Verbindungen geklebt und getoxt. Ein echter Blickfang bildet der tiefgezogene zweiteilige Stutzen, der das Wasser aus dem Wasserfangkasten ableitet. Dieses Design nimmt die Formensprache aktueller Standards in der Architektur auf und sorgt für eine erstklassige Stabilität. Alles das zusammen macht den Wasserfangkasten zur perfekten Wahl für Gebäude moderner Bauweise sowie für öffentliche Büro- und Verwaltungsgebäude, Produktionsstätten, aber auch für Ein- und Mehrfamilienhäuser.
 

Ganz schön besonders.

Formschön und stabil zugleich: GRÖMO Sonderlösungen funktionieren nicht nur optimal, sie sehen auch noch gut aus. Egal für welches Material Sie sich entscheiden, bei uns steht neben der Technik auch die Ästhetik im Vordergrund. Und das Ergebnis überzeugt. Dies zeigt sich nicht zuletzt bei unseren Wasserfangkästen, die in der Manufaktur entstehen. Sie können aus allen fünf Metallen gefertigt werden und ermöglichen einen schnellen und ungehinderten Abfluss des Wassers in die Fallrohre. Sie sind in verschiedenen Formen erhältlich: ein- oder ausgeschwungen, hoch oder niedrig, rund oder rechteckig, quadratisch oder eckig. Senden Sie uns einfach Ihre Anforderung, wir kümmern uns um den Rest.