Filtern
Kaminschutz

Material


Details ausblenden

Kaminverwahrung

Größe: Gr.1/320-550 / Gr.2/500-900 / Gr.3/800-1400
Material:

Die perfekte Kamineinfassung im Baukastensystem. Jedes Maß ist individuell einstellbar. Losfahren und montieren - ohne abmessen! weiter

Kaminverwahrung Unterteil (Brustblech)

Größe: Gr.1/320-550 / Gr.2/500-900 / Gr.3/800-1400
Material:

Das Brustblech ist der traufseitige Anschluss zur Dacheindeckung. Es ist individuell auf die Kaminbreite verstellbar. Mit der integrierten Bleischürze ist das Anformen auf die Dacheindeckung problemlos möglich. weiter

Kaminverwahrung Oberteil (Nackenblech)

Größe: Gr.1/320-550 / Gr.2/500-900 / Gr.3/800-1400
Material:

Das Nackenblech ist der firstseitige Anschluss zur Dacheindeckung. Es ist individuell auf die Kaminbreite verstellbar. Die Rückkantung sorgt dafür, dass auftreibendes Wasser nicht unter die Dachdeckung fließen kann. weiter

Firstgelenk

Größe: 250/250
Material:

Das Firstgelenk ist das Verbindungsstück der beiden Brustbleche bei der Firstkaminverwahrung. Es wird am Scheitelpunkt des Satteldaches montiert. In Verbindung mit den seitlichen Anschlussblechen sind auch längere Schornsteine einzufassen. Einfach die Verlängerung in Fließrichtung zwischen Kaminunterteil und Firstgelenk einbauen. weiter

Verlängerung für Kaminverwahrung

Größe: 500
Material:

Mit den Zusatzprofilen lassen sich auch größere Schornsteine einfassen. Einfach die Verlängerung in Fließrichtung zwischen Kaminunter- und -oberteil einbauen. weiter

Kaminverwahrung von Grömo – Keine Schlupflöcher fürs Wasser.

Nie wieder böse Überraschungen.

Auf einem Dach gibt es viele mehr oder weniger versteckte Stellen, wo das abfließende Regenwasser in die Dachkonstruktion gelangen kann. So auch am Kamin. Besser gesagt dort, wo der Kamin durch das Dach geführt wird. Um dies zu verhindern wird eine Kaminverwahrung um den Schornstein herum montiert. Sie dichtet den Bereich der Dachdurchführung sicher ab und sorgt dafür, dass das Wasser nicht mehr eindringen kann. Allerdings stellen diese Kaminverwahrungen eine besondere Herausforderung in der Bedachung dar. Denn jeder Schornstein ist anders. Nicht nur, dass hier unterschiedliche Grundformen, Neigungswinkel und Werkstoffe aufeinander treffen. Auch die ständige Weiterentwicklung der Heiz- und Wärmetechnik führten dazu, dass sich der Schornsteinbau maßgeblich verändert hat. Um die Dichtheit sicher gewährleisten zu können, muss die Kaminverwahrung mit handwerklicher Sorgfalt ausgeführt werden. Unachtsamkeit oder Ungenauigkeit kann hier schwerwiegende und auch kostspielige Feuchtigkeitsschäden nach sich ziehen.
 

In nur 7 Schritten aufs Dach.

Die Kaminverwahrung von GRÖMO ist aus Zink, Kupfer oder verzinktem Stahl erhältlich und besteht aus einem Unterteil, dem Brustblech, sowie einem Oberteil, dem Nackenblech. Insgesamt sind es vier Teile, die alle einzeln verstellbar sind. Dadurch ist die Verwahrung in Länge und Breite einstellbar, passt somit auf so gut wie jeden Schornstein. Die Breite und Länge kann bei der Bestellung ausgewählt werden. Wobei die Breite die Seite parallel zum First ist, die Länge die Seite in Wasserfließrichtung. Auch wenn die Montage Sorgfalt benötigt, ist sie doch relativ einfach. In nur sieben Schritten ist sie befestigt und der Schornstein geschützt.

Die genaue Montageanleitung für die Kamineinfassung können Sie sich in der Produkt-Detailansicht herunterladen. Dort sind alle Schritte einfach und genau beschrieben und mit Bildern verdeutlicht. Für die Montage eines zusätzlichen Überhangsteckrahmen finden Sie auch zum Download.