Erfolgreicher Jahresabschluss

Die RÖSLE-Unternehmensgruppe feiert



Die Rösle-Unternehmensgruppe feierte am 15. Dezember ihren Jahresabschluss und blickte auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr sowie viele Jubilare zurück.

Die Rösle-Unternehmensgruppe, zu der neben der Firma RÖSLE die Unternehmen GRÖMO (Abk. für Gebrüder RÖsle MarktOberdorf), UTM-Dienstleistungen und Frank Bauelemente gehören, kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurückblicken. „Wir freuen uns, dass der Trend anhält und immer mehr Kunden, auf Qualitätsprodukte setzen. Ganz gleich, ob es dabei um hochwertige Küchenwerkzeuge, Dachentwässerungszubehörteile oder Dienstleistungen geht – Markenqualität ist wieder gefragt“, bemerkte der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Hermann Steinhauser.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier wurde aber nicht nur auf die positive Bilanz, sondern auch auf verdiente Jubilare angestoßen, denen man zu 25 und 40 Jahren Betriebsangehörigkeit gratulieren konnte. „40 Jahre bleibt man nur dann im Unternehmen, wenn man voll hinter der Unternehmensphilosophie steht, sich mit den Produkten absolut identifizieren kann und wenn das Betriebsklima stimmt!“, so Steinhauser anlässlich der Ehrung von Roland Klecatzky - Metallarbeiter bei GRÖMO. Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit wurden geehrt: Paul Walk - Geschäftsführer der UTM, Monika Holderried - Einkauf bei RÖSLE, Jürgen Kelz - Logistik bei GRÖMO, Alexander Schwenk - Metallarbeiter bei GRÖMO sowie Walter Hörig, Christian Dopfer, Markus Gawrys, und Holger Topel - allesamt Anlagenbediener bei GRÖMO.

Abgerundet wurde die Weihnachtfeier durch ein buntes Abendprogramm. Neben einem Zauberkünstler, der mit seinen Tricks die Anwesenden in Staunen versetzte, sorgte vor allem die Firmen-Challenge, initiiert von den Auszubildenden der Firmengruppe, für besondere Unterhaltung: Je fünf zufällig gewählte Vertreter von GRÖMO, RÖSLE und UTM mussten sich bei verschiedenen Aufgaben wie bspw. einem Laufspiel, einem Wissenstest sowie einem Geschicklichkeitsspiel behaupten. GRÖMO überzeugte mit einer überragenden Leistung und konnte den Sieg in den Röntgenring holen.