Luefterfirst

So bleibt der Dachaufbau trocken



Aufwendige Holzkonstruktionen gehören der Vergangenheit an: Mit dem GRÖMO Lüfterfirstelement aus rostfreiem Edelstahl kann jeder First und Grat am Metalldach einfach und schnell belüftet werden. So lässt sich der Dachaufbau effektiv vor Feuchteschäden schützen.

Spart Zeit und Nerven
Der Lüfterfirst besteht aus zwei miteinander zu verbindenden Grundprofilen, einem Unterbau und einer Abdeckkappe. Das tragende Lüfterfirstelement (Unterbau) mit den vertikalen Lüftungsschlitzen wird mittels Nietverbindung auf der Rückkantung der aufgestellten Scharenenden des Metalldaches fixiert. Anschließend wird die Abdeckkappe aufgesetzt und mit Nieten gesichert. Eine Holzkonstruktion ist nicht mehr notwendig, die Montage dadurch einfach und schnell.

Optimale Luftzirkulation im Dach
Die stabile und freitragende Konstruktion mit einem Lüftungsquerschnitt von 240 cm²/m fügt sich durch ihre schlanke, ästhetische Firstausbildung gut in die Gesamtoptik des Daches ein. Durch Wind und thermischen Auftrieb entsteht unter dem Dach ein Kamineffekt. Die Luft strömt an der Traufe ein und durch den GRÖMO Lüfterfirst wieder aus. Feuchtigkeit im Konstruktionsaufbau kann nach außen diffundieren und wird in der Hinterlüftungsebene abgetragen. Dank der raffinierten Bauweise kann auch Flugschnee die Funktionalität nicht beeinflussen.  
Der hochwertige Edelstahl für das Lüfterfirstelement bietet beste Stabilität, sehr gute Korrosionseigenschaften und garantiert eine sichere und langlebige Lüftung des Daches.

GRÖMO Materialvielfalt
Die GRÖMO Materialvielfalt erlaubt es, die Abdeckkappe dem Material des jeweiligen Daches optimal anzugleichen: Zink, Quartz-Zinc vorbewittert, Kupfer, Stahl verzinkt oder Aluminium. Das Lüfterfirstelement ist in der Materialausführung Edelstahl erhältlich.